neue Vergleichswertrichtlinie (VW-RL)

Die Richtlinie wird die Ermittlung der Vergleichswerte von bebauten Grundstücken und die Ermittlung der Bodenwerte bebauter und unbebauter Grundstücke nach neuen, einheitlichen und marktgerechten Grundsätzen durchgeführt. Auf Sie kommen daher zahlreiche Änderungen zu, wie z.B.:

  • Neue Anforderungen an die Herkunft und Ableitung von Vergleichspreisen und Vergleichsfaktoren
  • Berücksichtigung von besonderen objektspezifischen Grundstücksmerkmalen
  • Verwendung von Indexreihen und Umrechnungskoeffizienten

Die neue Vergleichswertrichtlinie (VW-RL) vom 11. April 2014 ersetzt ab sofort die entsprechenden Regelungen der WertR 2006 und ändert Ihre Wertermittlungspraxis grundlegend!


Zurück