Umweltbundesamt warnt vor sinkenden Standards im Jahresbericht 2017

Das Umweltbundesamt (UBA) warnt vor möglichen Gesundheitsrisiken bei der Nutzung von Gebäuden durch nicht ausreichende europäische Standards.

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) erlaubt es den Mitgliedstaaten der Europäischen Union nun nicht mehr, strengere nationale Anforderungen an Bauprodukte zum Schutz der Gesundheit zu stellen.

Das nationale „Ü“-Zeichen (Ü für Übereinstimmung), das unter anderem strenge Anforderungen an flüchtige organische Verbindungen (VOC) stellte, ist nicht mehr erlaub. Diese VOC können etwa in Fußbodenbelägen, Lacken oder Dichtstoffen enthalten sein und sind in zu hohen Konzentrationen gesundheitsschädlich.

Quelle: http://www.umweltbundesamt.de/


Zurück